Gorbunov & Kienzler am 03.01. mit Bybercap und Kathi Mock

Gorbunov & Kienzler
am Dienstag, 03.01.2017
Beginn um 20.00 Uhr (Einlass ca. 19.00 Uhr)
im Zwölfzehn (Paulinenstraße 45)
Eintritt 9€ / 7€ ermäßigt

Harry Kienzler und Nikita Gorbunov, Eure von 2016 bisher verschonten Popikonen, wünschen Euch einen grandiosen Rutsch in ein hoffentlich schönes und friedliches Neues Jahr und freuen sich auf mehr G&K!

Unsere Gäste im Januar:

Nicolas Schmied a.k.a. Bybercap

Niclas ist ein erstaunliches Multitalent. Bis Julia Engelmann kam, war er unter dem Pseudonym Bybercap der meist geklickte Slam Poet auf Youtube. In seinen überaus erfolgreichen Büchern verarbeitet er als “Herr Schmied” seinen Lehreralltag in grandiosen Kurzgeschichten. Und nimmt er eine Gitarre in die Hand, schüttelt er wunderschöne Folksongs aus dem Ärmel.

Man könnte meinen seine Fähigkeiten auf der Bühne seien Superkräfte, die er in einem bürgerlichen Alltag verbergen müsse. Aber bei Nicolas Schmied ist das andersherum. Kaum einer weiß, dass er neben Shows und Kurzgeschichten insgeheim ein hervorragender Lehrer ist, der 2016 mit dem Deutschen Lehrerpreis ausgezeichnet wurde.

Vielleicht kommt daher sein künstlerisches Markenzeichen, präzise und satirisch zu beobachten und Spaß zu machen, ohne Zyniker zu sein.

Und…

Kathi Mock

Bevor Mock uns ein Loch in unsere pummeligen Herzen riss, als sie nach Franken zog, war sie eine der aktivsten Protagonisten der Stuttgarter und Tübinger Slam Szene. In ihren Stücken jongliert sie so lässig mit Themen wie Science Fiction oder Death Metal, dass die Klischees in den Köpfen der Zuschauer reihenweise wegdiffundieren. Auf der Bühne gibt Kathi, die neben dem Poetry Slam auch Improtheater spielt, stets Vollgas und brüllt ihre Wut heraus, Riot Grrrl Style.

Damit ist sie auch für die Kids von Morgen eine Inspiration. Als Slam Masterin des U20 Poetry Slam im Erlanger E-Werk betreibt sie die heißeste Poetry Slam Kaderschmiede dieser Republik.

Außerdem ist Katharina Mock Doktor der Naturwissenschaften in einem Bereich, wo es für lausige Online-Umfragen keine akademischen Grade regnet, Ihr Weicheier.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>