Die nächste Ausgabe von Gorbunov & Kienzler am 07.05.

Aus den Bäumen sprießen die ersten zarten Knospen. Seit fast 2 Monaten ist kein Mitglied des Kabinetts Merkel II zurückgetreten. Es ist durchaus und endlich Frühling! Zeit also, sein Herz zu öffnen und was über den Gorbunov und den Kienzler hinter „Gorbunov & Kienzler“ zu erzählen. Also Fans, hier sitzen wir völlig grundlos auf einer Treppe…

Unser Lieblings-Popact ist „Blümchen“. Unser Lieblings-Textthema über, das wir immer schreiben wollen, es aber auf halbem Weg zum Glück stets unterlassen, ist „Zombie Apokalypse“. Und unser Lieblingsdiktator ist Gaddafi. Sorry Kim Jong Un, aber er hatte einfach einen goldenen Revolver, ein scharfes Beduinenzelt und den stylishen Abgang auf der Motorhaube. Yolo.

Die nächste Ausgabe von Gorbunov & Kienzler:

Dienstag, 07.05.   im Zwölfzehn (Paulinenstr. 45)

Beginn um 20 Uhr // Einlass ab 19.15 Uhr

Eintritt 7€ / 5€ ermäßigt.

Und unsere Lieblingsgäste werden sein:

Tobias Kunze – Rapper und Slam-Poet aus Hannover.

Als Rapper ist Tobi Frontman der Formation BIG TUNE und mit der Kapelle schon durch den halben Ostblock getourt. Als Performancepoet ist er Dauergast auf unzähligen Bühnen und blickt auf ca. 1000 Auftritte zurück (er hat Bahncard 5000). Und für Hannover ist er einer der zentralen Protagonisten und Macher der dortigen Szene. Er veranstaltet den wunderschönen Slam „Altstadtschnack“ und ist Mitglied im Lesebühnen-Ensemble „Nachtbarden“.

Tobi Kunze ist bekannt für seine großartigen Stegreif-Improvisationen und seine abgefahrene stilistische Vielfalt, die mühelos zwischen Beatbox-Einlagen und verträumter Prosa tänzelt. Vor allem haben wir ihn eingeladen, weil seine stets aktuellen Texte von genau der Art eindringlicher Sozialkritik, von genau dem bissigen Humor und von genau der menschlichen Integrität getragen werden, die dieses Land verdient. Und Ihr auch. Außerdem ist er ein Bühnentier. Aber so was von!

Und

Pyrin – Stuttgarter Hiphop-Artist.

Fernab vom Glamour der schlagerhaften, jugendlichen Rap-Inszenierung, für die die Stuttgarter HipHop-Szene heute steht, gibt es sie noch: Die Ureinwohner der alten „Rap-Mutterstadt“. Pyrin ist einer davon. Unter seinem ehemaligen Pseudonym „Tommy Walker“ ist er noch zweifacher Deutscher Vizemeister im Freestyle-Battle-Rap geworden. Heute steht Pyrin für herrlich düstere Stücke und eine nerdige, intellektuelle Tiefe, die im Hiphop Ihresgleichen sucht. In kunstvoller Sprache und cleveren Metaphern erzählt Pyrin von Science-Fiction-Zerrbildern, Unorten und Tiefseetänzen. Er blickt auf zahlreiche Veröffentlichungen zurück, unter anderem mit seinem Kompagnon „Smoke T.“). Pyrins Kunst ist psychedelisch und gleichzeitig konzeptionell. Jedenfalls aber flasht es wie sau und schickt gewaltig!

Fazit:

Im Mai erwartet Euch eine gnadenlos gute, leidenschaftliche, tiefgründige, kunstvolle, soulige Show. Und wir freuen uns auf Euch!

 

One Response to Die nächste Ausgabe von Gorbunov & Kienzler am 07.05.

  1. Pingback: Gorbunov und Kienzler – nächste Ausgabe am 07.05. | Gorbunov & Kienzler

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>